Görlitz


Görlitz

Görlitz, Stadtkreis und Kreisstadt im preuß. Reg.-Bez. Liegnitz, Hauptstadt der preuß. Oberlausitz, l. an der Neisse, (1900) 80.931 E., Garnison, Land-, Amtsgericht, Handelskammer, Reichsbankstelle, Rathaus mit prächtiger Freitreppe [Tafel: Renaissance I, 9], Oberlausitzer Gedenkhalle mit Kaiser-Friedrich-Museum; Tuch-, Maschinen-, Erbswurstfabrikation. – Vgl. Blau (1888).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Görlitz — L’église Saint Pierre et ses environs …   Wikipédia en Français

  • Gorlitz — Görlitz Görlitz …   Wikipédia en Français

  • Görlitz —   1) kreisfreie Stadt und Verwaltungssitz des Niederschlesischen Oberlausitzkreises, Sachsen, 210 m über dem Meeresspiegel, am Westufer der Lausitzer Neiße (Grenze zu Polen), gegenüber der Stadt Zgorzelec, die östlichste Stadt Deutschlands auf… …   Universal-Lexikon

  • Görlitz — Görlitz, Stadt und Stadtkreis im preuß. Regbez. Liegnitz, an der Lausitzer oder Görlitzer Neiße, 221 m ü. M., ist eine der schönsten und durch ihren ausgedehnten Waldbesitz (33,329 Hektar) auch reichsten Städte des Deutschen Reiches. Unter den zu …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Görlitz [1] — Görlitz, 1) Kreis im preußischen Regierungsbezirk Liegnitz, 161/10 QM., 70,000 Ew.; ist südlich gebirgig (Landeskrone, 1304 Fuß), lebhafte Industrie; 2) Kreisstadt darin, sonst zweite der Sechsstädte u. Hauptstadt des zweiten Kreises der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Görlitz [2] — Görlitz, ein der Lutherischen Confession folgendes, ursprünglich aus Schlesien stammendes altes Adelsgeschlecht, welches in Hessen u. Württemberg begütert ist u. 1806 von König Friedrich von Württemberg in den Grafenstand erhoben wurde.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Görlitz [1] — Görlitz, preuß. schles. Kreisstadt im Reg. Bez. Liegnitz an der Neiße und sächs. schles. Bahn mit 22500 E., bedeutender Industrie in Wolle, Baumwolle, Leinen, Leder etc., lebhaftem Verkehr; vor dem Nikolaithore eine Nachbildung des hl. Grabes aus …   Herders Conversations-Lexikon

  • Görlitz [2] — Görlitz, adel. Geschlecht, ursprünglich schlesisch, später nach Württemberg übergesiedelt. Die Gemahlin des Grafen Friedrich Wilhelm Ernst von G., in hessendarmstädt. Diensten, Emilie, geb. von Plitt, wurde d. 13. Juni 1847 todt u. halbverbrannt… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Görlitz — (Afrikaans, Dutch, Finnish, German, Romanian), Zgorzelec (Polish), Zhořelec (Czech), Zhorjelc (Upper Sorbian) …   Names of cities in different languages

  • Görlitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia